Best Fake Ever: Ein Enemies to Lovers Liebesroman

aus Sarah J. Brooks

Es beginnt mit einem vorgetäuschten Kuss und endet im Schlafzimmer seines Penthouses.
Und jetzt bin ich schwanger von einem Kerl, dessen Foto man im Lexikon neben „steinreiches Arschloch“ finden könnte.

Meine nervtötenden Freundinnen glauben mir kein Wort, als ich ihnen von meinem Valentinsdate erzähle.
Nun ja, sie haben recht.
Ich will einfach nur allein sein und mein frustrierendes Liebesleben in Alkohol ertränken.
Doch plötzlich tauchen sie auf um zu sehen, mit wem ich mich angeblich treffe.
Das Risiko aufzufliegen in Kombination mit zu viel Wein führt zu einer Kurzschlussreaktion:
Ohne weiter nachzudenken, küsse ich den umwerfend gut aussehenden Kerl am Tisch neben mir.
Zu meiner Überraschung erwidert er den Kuss leidenschaftlich.
Tja, was soll ich sagen: Was als Fake beginnt, endet äußerst intensiv in seinem Penthouse.
Keine gute Idee, wie sich herausstellt.
Denn am nächsten Tag erfahre ich, dass Alec Blair nicht nur für die Milliarden auf seinem Konto bekannt ist, sondern auch dafür, ein egoistischer Mistkerl zu sein, der Frauen wie Trophäen sammelt.
Okay, was soll's? Dann sehe ich ihn halt nie wieder.
Dachte ich.
Denn als ich kurze Zeit später anfange, mich morgens zu übergeben, wird mir eines klar:
Aus diesem Fake wird etwas sehr Reales mit kleinen Händchen und Füßchen entstehen!
Sieht so, als müssten wir uns doch wiedersehen, Mr. Blair...
Kategorien: Liebesromane, Belletristik
aus 4. April 2020
51qp4 n+ccl
VERFÜGBAR:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!