Carry und Carrie - Im Schatten des Zwillings

von Edina Davis

Wie viel familiären Druck kann ein Mensch ertragen, bevor seine Psyche ernsthaften Schaden nimmt?
Seaford … eine kleine Stadt in East Sussex, an der Südküste Englands. Hier werden in den frühen sechziger Jahren die Zwillingsschwestern Carolyn und Carina Harris geboren.
Die stille Carolyn steht von Kindheit an im Schatten ihrer selbstsüchtigen Schwester, die von der Mutter mit Liebe überschüttet wird. Carolyn fühlt sich ungeliebt und zurückgestoßen.
Die Ungerechtigkeit der Mutter, die boshaften Demütigungen der Schwester und die Ignoranz des Vaters führen dazu, dass aus kindlicher Eifersucht bitterer Hass wird.
Als Carolyn sich in Ben verliebt, plant die intrigante Carina, die zarte Liebesbeziehung zu zerstören.
Es kommt zu einer folgenschweren Konfrontation zwischen den Mädchen, und fortan wird Carolyn fast jede Nacht von einem schrecklichen Albtraum gequält.
Kurze Zeit später geschieht ein Unglück, und Carolyns Albtraum wird grausame Realität …

Auszug aus dem Prolog:
Augenblicklich versteinerte sich ihr Gesicht, und ihre Augen bekamen einen kalten Glanz.
Das ist ja wieder einmal typisch! Nichts hat sich in all den Jahren geändert. Noch immer dreht sich alles nur um sie!
„Was hat sie denn wieder angestellt, Mutter? Und was in aller Welt habe ich damit zu tun?“, fragte sie mit einem bösen Lächeln auf den Lippen.
Mit zitternder Stimme erzählte ihre Mutter, was geschehen war und fing dann laut zu schluchzen an.
Das soeben Gehörte war so unfassbar und grauenvoll, dass sie vor Entsetzen wie gelähmt war. In ihrem Kopf begann sich alles zu drehen, Schweiß trat auf ihre Stirn, und bunte Blitze tanzten vor ihren Augen.
„So sag doch endlich was“, jammerte ihre Mutter.
Aber sie saß vor Schreck wie erstarrt und war einer Ohnmacht nahe …

Kapitelausschnitt:

Tagelang konnte sie kaum etwas essen, ganz zu schweigen von den Nächten, in denen sie stundenlang wach lag und grübelte. Die Furcht, der grausige Albtraum, der sie in der ersten Nacht und in unzähligen Nächten danach gequält hatte, könnte die dramatischen Ereignisse heraufbeschworen haben, ließ sie nicht mehr zur Ruhe kommen. Immer wieder sah sie jedes schreckliche Detail dieses Traumes vor sich.
Bei der Vorstellung, die Kraft ihrer Gedanken könnte es bewirkt haben, überkam sie eine Gänsehaut. Aber war es nicht völlig irrational zu glauben, böse Gedanken und Wünsche, die sich in einem Albtraum manifestierten, könnten dies auch in der Realität?
Kategorien: Belletristik, Thriller
Vom 13. Februar 2021
41ln9uoksel. sy346
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!