Der Geschäftsführer der Erde

von Sebastian von Dirke

Was wäre, wenn die Erde einen Geschäftsführer hätte?
Der erste Roman von Sachbuch-Bestseller-Autor Sebastian von Dirke.

Dieser metaphysische Roman beschäftigt sich mit der Frage, was wäre, wenn wir die Erde nicht als gegeben und selbstverständlich hinnehmen würden. Was wäre, wenn wir mit ihrem Bewusstsein interagieren und die Ressourcen wie im Supermarkt erwerben müssten? Der Autor diskutiert dabei aktuelle Themen wie den Klimawandel und seinen wissenschaftlichen Hintergrund. Auch alternative gesellschaftliche und wirtschaftliche Modelle werden skizziert. Währenddessen kommt der Spaß nicht zu kurz: Eine spannende Geschichte mit überraschenden Wendungen und wunderschöner Romantik fesseln den Leser. Man taucht in ein Paralleluniversum ab und vergisst die Zeit. Nach dieser Lektüre schaut man anders auf die Welt, man fühlt sich verbundener mit der Natur. Ein Buch, das Bewusstsein schafft!

Klappentext:
Auf dem Höhepunkt seiner Karriere erleidet William Schwarz einen Burn-out, den er auf dem Jakobsweg auskurieren will. Dort begegnet er Terra – dem Geist der Erde. Als Geschäftsführer der Erde soll er die Menschheit vor der Auslöschung bewahren, indem er sie von einem Leben im Einklang mit der Umwelt überzeugt. Sind der Klimawandel und die Umweltzerstörung noch aufzuhalten, wenn man die Macht über die Ressourcen der Erde hat? Eine Aufgabe, der William sich zunächst nicht gewachsen fühlt. Zum Glück erscheint genau zu diesem Zeitpunkt Eve in seinem Leben…
Kategorien: Belletristik, Bestseller
Vom 17. Mai 2020
413djgyclql
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!