Der Tod kommt selten allein

von Alexander Huberth

Das gibt’s doch nicht! Als ob die Sommerhitze nicht schon schlimm genug wäre, erfährt Leo so ganz nebenbei, dass seine Mutter einen Lover hat. Und der ist tot, bevor Leo, verhinderter Millionär sowie mäßig begabter Privatdetektiv, ihn kennenlernen und vergraulen kann. Zufall? Unfall? Mordfall? Gemeinsam mit dem kalbsgroßen Wunderhund Samson begibt sich Leo auf Spurensuche – und landet unversehens in einem Sumpf aus Prostitution, Schleuserei und Gewalt. Das Duo bekommt es dabei mit einem Syndikat zu tun, das weder Skrupel noch Humor kennt.
Schließlich gerät sogar Marie, Leos bezaubernde Freundin, ins Visier der Gangster. Der Fall, der eigentlich gar keiner war, nimmt mehr atemberaubende Wendungen als eine rasante Fahrt durch Schwarzwaldkurven. Und er birgt viel mehr Gefahr. Tödliche Gefahr.
Nach den Bestsellern »Bauernhochzeit«, »Das letzte Halleluja«, »Mexikanische Nacht« und »Der Tod lernt mit« legt Alexander Huberth den fünften Fall für Leo und Samson vor – wieder mit jeder Menge Spannung, Spaß und Sprücheklopfern.
Kategorien: Krimis, Belletristik
Vom 5. Juni 2020
513hvprihxl. sy346
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!