Der Traum des Adlers

aus Philipp Sommer

Eine märchenhafte Erzählung über Freundschaft, Glück und den Mut, frei zu sein

"Wer Die Möwe Jonathan und Der träumende Delfin mochte, wird dieses Buch lieben."

Der junge Weißkopfseeadler Arvid lebt mit seinen Eltern in einer Vogelwarte in den Bergen. Zweimal am Tag dürfen sie ihren Käfig verlassen und durch die Lüfte gleiten – bei einer Vogelflugschau.

Doch der Adler beginnt, Fragen zu stellen: „Wenn wir jeden Tag fliegen dürfen – warum flüchtet dann niemand aus der Gefangenschaft?“

„Weil wir hier geschützt sind“, erklärt seine Mutter. „Wir bekommen täglich Futter, und die Menschen sind gut zu uns. Warum sollen wir das aufgeben?“
„Um frei zu sein!“, erwidert Arvid.
„Dann überlege dir: Was ist mehr wert? Freiheit oder Sicherheit?“

Die Frage lässt Arvid keine Ruhe – bis ihm Weißstorch Timon von der unbeschreiblichen Schönheit des Meeres erzählt. In ihm findet der Weißkopf einen weisen Mentor, der ihm mit Lebenserfahrung und Denkanstößen hilfreich zur Seite steht.

Und so reift im jungen Adler ein Traum, der seinen ganzen Mut erfordert...

Ca. 170 Seiten

Leserstimme:
„Die Geschichte regt zum Nachdenken übers eigene Leben an, beantwortet viele Fragen und macht Mut. Nach der Glückstrilogie von Philipp Sommer, ist dem Autor wieder ein Volltreffer gelungen! Absolute Leseempfehlung!“
Talisa
Kategorien: Belletristik
aus 23. Mai 2022
VERFÜGBAR:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!