Frosttage

von Cornelia Lotter

November 1944: Die siebenjährige Jüdin Ruth wird in einen Kellerverschlag gesperrt, um sie vor den Nazis zu verstecken. Es ist ihr letztes Versteck, nachdem sie jahrelang von Familie zu Familie weitergereicht wurde. Ihre Mutter ist im KZ, der Vater verschwunden. Wie schafft es das Kind, mit der Kälte, der Einsamkeit und der Angst fertig zu werden?
Sommer 2020: Ruth verfolgt den Prozess gegen den Mann, der im Oktober 52 Menschen in einer Synagoge in Halle erschießen wollte. Eine dieser Menschen war ihre Enkelin Sarah, die am Prozess als Beobachterin teilnimmt. Ruth blickt zurück auf ein bewegtes Leben und versucht die Frage zu beantworten, warum ihr Volk immer wieder zum Sündenbock gemacht wird.
Ein hochaktueller Roman. Nach einer wahren Geschichte.
Kategorien: Belletristik, Historische Romane
Vom 10. September 2020
41zygjfq7cl
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!