Homo ambrosius (Die Organhändler 1)

von Albert Karer

„Das heißt, dass eines Tages, wenn von jedem Mensch die DNA-Sequenz in einer Datenbank abgespeichert ist, eine einfache Datenbankabfrage reicht, um alle zu mir passenden Organspender ausfindig zu machen?“ „Ich vermute, es wäre ein wenig komplizierter. Aber grundsätzlich müsste das funktionieren“, antwortete Jakob, „worauf wollen Sie hinaus?“
Kategorien: Belletristik
Tjuutfn3
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!