Opium für das Volk. Frau Kermutz' erster Fall

von Michael Stuhlpfarrer

Ärgernis im Lavanttal, dem angeblichen "Paradies": Ein Ex-Lokalpolitiker wird in der Wallfahrtskirche seltsam entstellt aufgefunden. Brigitte Kermutz, am Weg zum örtlichen Psychopharmaka-Dealer ihres Vertrauens (kurz Hausarzt), entdeckt die Leiche des sogenannten ›Punschkrapfen-Sozis‹ (außen rosa, innen braun) zufällig als erste. Die pensionierte Krankenpflegerin hat vor kurzem ihre Mutter und ihre Nichte verloren und ist einer dunkel brütenden Melancholie verfallen, die früher einmal schlicht Trauer hieß und an ihr als 'Depression' fehldiagostiziert wird. Das Rätsel in der Kirche und die Neugier wecken ihre Lebensgeister wieder, und sie beginnt, auf eigene Faust nachzuforschen: eine moderne ›Miss Marple‹, unterstützt von ihrem zwar gebildeten, aber nervös-schusseligen Ehemann Werner. Während Frau Kermutz von hellsichtigen Albträumen und den Gespenstern ihrer Seele heimgesucht wird, decken die beiden Hobbyschnüffler fortgeschrittenen Alters eine Reihe verbotener Beziehungen zwischen Gemeinde und Kirche, Pensionisten und Ex-Swingerclubs, osteuropäischen Opernsängerinnen und skandalumwitterten Möchtegern-Regisseuren, korrupten Landärzten und sedierten Flüchtlingssklaven auf – und geraten selbst in Lebensgefahr...

Regionalkrimi, Alpensatire, Gesellschaftskritik oder doch Frauenermächtigungsphantasie? Frau Kermutz führt sie alle vor und straft am Ende sogar große Industrien Lügen!

"Viel zu spannend, witzig und überspritzt." (Radio Lavanttal)

"Eine Frechheit, eine Verleumdung, eine einzige Nestbeschmutzung. So sind wir nicht." (Südkärntner Bote)

ÜBER DEN AUTOR
Michael Stuhlpfarrer, geboren 1970 in Kärnten, ist verheiratet und lebt abwechselnd in Wien und Florenz. Nach zahlreichen beruflichen Stationen in ganz Europa (u.a. als Fabrikarbeiter, Museumsführer, Kinobilleteur, Call Center-Agent, Regieassistent, Werbetexter, Redakteur und Aktmodell) wandte er sich vor einigen Jahren gänzlich dem Schreiben und Übersetzen zu. Zu seinen Vorbildern zählen Agatha Christie, Gérval und Wolf Haas. "Opium für das Volk" ist sein erster Roman. Die Fortsetzung mit Frau Kermutz als Detektivin wider Willen erscheint unter dem Titel "Gift 'n' Galle".
Kategorien: Krimis, Humor
51symvcayll. sy346
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!