Ruby & Jean VIVA LAS VEGAS

von Hellen May

Es ist Sommer 1972.
Jean Monroe, die im beschaulichen Carmel an der kalifornischen Küste wohlbehütet aufgewachsen ist, hat nur einen sehnlichen Wunsch: ihr Idol Elvis Presley endlich live auf der Bühne zu sehen.
Um sich diesen Wunsch endlich zu erfüllen, fliegt sie heimlich und noch dazu allein nach Las Vegas.
Kaum dass sie dort eingetroffen ist, begegnet sie Ruby, die versucht, vor dem Hotel The International ein Ticket für das Elvis-Konzert zu verkaufen. Ein eleganter Gentleman namens Joe interessiert sich für diese Karte – und nicht nur dafür. Bevor Ruby und Jean merken, was geschieht, stecken sie in einem Chaos, das sie ohne fremde Hilfe nicht entwirren können.
Aber das Schlimmste an der ganzen Misere ist: Plötzlich scheint es absolut ungewiss, ob Jean und Ruby auf das Elvis-Konzert gehen können.

Dies ist eine romantische und etwas altmodische Geschichte, in der es höflich zugeht –meistens jedenfalls. Alle Männer sind Gentlemen, na ja, fast alle. Es wird nicht geflucht – jedenfalls die meiste Zeit über nicht – und Jeans Vater, Herman Monroe gibt immer Acht auf seine Tochter, denkt er zumindest.

Wer die Bücher von Hellen May kennt, dem sei gesagt, dass es sich hier um Ruby aus „Begegnungen mit Folgen“ handelt. Ebenso ist es die junge Jean aus „Mehr als tausendmal berührt“.
Wem Hellen Mays Bücher bisher unbekannt waren, kann diese ohne weitere Kenntnisse lesen.
Kategorien: Liebesromane, Bestseller
Vom 17. Oktober 2020
41kvnfiv ml
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!