Spargel in Afrika

von Corinna Antelmann

Spargel in Afrika ist eine leise, persönliche Erzählung zwischen Melancholie und Ironie, ein Monolog, der sich als Dialog verkleidet, als wortreiche und zugleich sprachlose Auseinandersetzung eines fürsorglichen Sohnes mit seinem lebensmüden, 90-jährigem Vater, der im Krankenhaus liegt und sterben wird. Der Sohn spürt, dass auch er älter wird und in der Generationenfolge den Platz seines Vaters einnehmen wird. Während dieser letzten Begegnung berühren beide das Thema des Nährens und Genährt-Werdens als einem Bedürfnis, das jeder Mensch hat. Gemeinsame Essens-Erinnerungen helfen ihnen, eine Übereinstimmung zu finden, dort, wo es ihnen unmöglich geworden ist, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse auszusprechen.
Kategorien: Belletristik
31vdn+48g0l. sx314 bo1,204,203,200
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!