Tod auf Ameland: DE MISBRUIKER (Mordwestfriesische Inselkrimis 1)

von Axel Berger

Die Oldenburger Kommissarin Anke Frerichs wird in ihrem Urlaub auf der niederländischen Insel Ameland in einen Mordfall verwickelt. Ein Mann wird grausam zugerichtet, in einem Müllcontainer am Strand, der ansonsten so friedlichen Nordseeinsel, aufgefunden. Jan de Vries, der einzige Polizist vor Ort, ist mit der Situation völlig überfordert und bittet die Polizistin aus der Huntestadt um Amtshilfe.

Die Ermittlungen fördern schauerliche Ergebnisse zu Tage und zwingen die beiden sich an deren Ende der Frage zu stellen, ob es manchmal wirkliche Gerechtigkeit überhaupt geben kann.

„Tod auf Ameland“ ist ein kurzes Prequel (Kurzkrimi) zu einer Reihe um die beiden Inselermittler Jan de Vries und Theo van Duivenbode.

In der „Mordwestfriesische Inselkrimis“-Reihe erschienen oder in Vorbereitung:

1. Teil: Tod auf Ameland (De Misbruiker, Kurzgeschichte, Prequel, neues Cover 4/2019)
2. Teil: Tod auf Texel (De Hondenzoon)
3. Teil: Tod auf Terschelling (De Robbenjager)
4. Teil: Tod auf Schiermonnikoog (De grijze Monnik), erscheint Ende 2019

Diese Reihe ist ein Spin-off aus der erfolgreichen Krimiserie um die drei Oldenburger Kommissare Werner Vollmers, Anke Frerichs und Enno Melchert und die Vorgeschichte zur Reihe um die beiden niederländischen Inselermittler Jan de Vries und Theo van Duivenbode. Tod auf Ameland ist eine kurze, spannende und kurzweilige Ergänzung zu den bisher erschienenen Romanen: Der Fallensteller, Der Grabräuber, Der Eindringling, Der Todesbote und Der Feuerteufel von Axel Berger.

Wer Nordsee-, Insel- oder Ostfriesenkrimis liebt, wird auch diese Serie mögen.
Kategorien: Krimis
Vom 30. März 2020
41sdcrssgvl
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!