Wilde Jahre in West-Berlin

von Matthias Drawe

Die Irrungen und Wirrungen junger Hausbesetzer Anfang der 80er Jahre. Liebe, Verrat und Straßenschlacht. Hoffnung, Tränen und Punk. Und mittendrin Spastiker Heiner, der unbedingt dazugehören will.

"Mit viel Ironie und Witz schildert Drawe das Unverständnis zwischen den Generationen. Ein Zeitdokument."
"Eine Studie zum Gruppenverhalten, die beweist, dass man Schokopudding nicht im Gemeinschaftskühlschrank aufbewahren sollte."
"Vorsicht: Es könnte das Bedürfnis entstehen, ein Haus zu besetzen!"
(Stimmen bei Amazon)
Kategorien: Humor, Jugendliteratur
Vom 4. Februar 2021
41v4f0syqsl. sy346
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!