Bücherreihe: Das Känguru

Der Podcast "neues vom Känguru" ging wöchentlich bei dem Radiosender Fritz auf Sendung. Kritik, die in trockenen Humor und stylische Sprüche verpackt war, brachte die Hörer zum Schmunzeln und Nachdenken. 2010 wurde das Team der Produzenten für die Sendung mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet. Wegen des grossen Erfolges erschienen die Texte in Buchform. "Die Känguru-Chroniken" traten ihren Siegeszug in der Lesewelt an. Es klingelt und vor der Tür steht ein Känguru. Mit dieser Situation starten die "Känguru Chroniken". Das Känguru ist der ... Mehr anzeigen neue Nachbar und fragt nach Zutaten für Pfannkuchen. Das vorlaute Tier, das ganz für den Kapitalismus lebt, will immer das letzte Wort behalten. Uns schon erleben Marc-Uwe und das Känguru liebevolle Abenteuer, die witzige, verschrobene und verrückte Situationen beinhalten. Das Känguru, das der Mitbewohner von Marc-Uwe ist, bezahlt weder Miete, noch Lebensmittel oder Kinotickets. Angeblich war es einmal beim Vietkong, aber Marc-Uwe erzählt viel, wenn der Tag lang ist. Meistens übertreibt er dabei maßlos, oder doch nicht? Als er von einer Tournee zurückkommt, hat das Känguru einfach die Wohnung vermietet, obwohl es selbst eigentlich kein zahlender Mieter ist. Ironisch wird in kurzen Kapiteln der Alltag des ungewöhnlichen Paares beleuchtet, verschroben, teils absurd, aber immer voller Humor. In "Das Känguru-Manifest" verfolgen Marc-Uwe und das Känguru einen Pinguin durch die ganze Welt. Dabei stossen sie auf zahlreiche Skandale, Intrigen und Enthüllungen. Nach einem Mord, der anscheinend für niemanden von Interesse ist, erfahren die beiden mehr über den Plan einer Weltverschwörung. Mit viel Humor, Spannung und Schnapspralinen werden Themengebiete, wie Rassismus, Nationalsozialismus, Digitalisierung und Politik in abstrusen Alltagsgeschichten dargestellt. Das Känguru würzt seine kapitalistische Sichtweise immer mit einer großen Portion Humor und bringt den links orientierten Marc-Uwe damit zur Verzweiflung. Tritz Lachen regen die überspitzten Situationen des Alltags zum Nachdenken und Reflektieren über die Gesellschaft an. Eine neue Figur lockert die Geschichte auf und bringt neue Sichtweisen. Auch am Ende diesen Buches bleiben viele Fragen unbeantwortet. Auf das "Känguru Manifest" folgt die "Känguru Offenbarung". Marc-Uwe und das Känguru befinden sich weiter auf der Jagd nach dem Pinguin. Trotz der Erlebnisse mit dem Känguru schafft es Marc-Uwe immer wieder Themen des Alltags, wie Fleischverzicht, Konsum oder Drogen, anzusprechen. Aufgelockert werden die Kapitel durch die abstruse Jagd nach dem mysteriösen Pinguin. In diesen Situationen kann sich der Leser entspannen und einfach Spaß haben. Doch es wäre nicht das Känguru, wenn es sich nicht auch noch in diese Situationen einmischt. Nur mit Wortwitz und noch mehr Schnapspralinen kann der Plan des Pinguins, die Welt zu beherrschen, durchkreuzt werden. Außerdem verfasst das Känguru ein Manifest, das es per Mail an Marc-Uwe weiterleitet, damit dieser "das Wort im asozialen Netzwerk bezeugt". Das Spiel mit den falsch zugeordneten Zitaten wird in diesem Band auf die Spitze getrieben. Weniger zeigen
Humor

Das Känguru Bücher Serie in der richtigen Reihenfolge

Vom 11.März 2009
»Ich bin ein Känguru - und Marc-Uwe ist mein Mitbewohner und Chronist. Nur manches, was er über mich erzählt, stimmt. Zum Beispiel, dass ich mal beim Vietcong war. Das Allermeiste jedoch ist übertrieben, verdreht oder gelogen! Aber ich darf nicht meckern. Wir gehen zusammen essen und ins Kino, und ich muss nix bezahlen.« Mal bissig, mal verschroben, dann wieder liebevoll ironisch wird der Alltag eines ungewöhnlichen Duos beleuchtet. Völlig absurd und ein großer Lesespaß. Entdecken Sie auch das Hörbuch zu diesem Titel! Marc-Uwe Kling und seine ... Mehr anzeigen Radio-Kolumne »Neues vom Känguru« ist in der Kategorie »Beste Comedy« mit dem Deutschen Radiopreis 2010 ausgezeichnet worden. Mehr Informationen zu Preis und Preisträgern finden Sie hier. Weniger zeigen
Vom 12.August 2011
Sie sind wieder da – das kommunistische Känguru und der stoische Kleinkünstler! Auf der Jagd nach dem höchstverdächtigen Pinguin rasen sie durch die ganze Welt. Spektakuläre Enthüllungen! Skandale! Intrigen! Ein Mord, für den sich niemand interessiert! Eine Verschwörung auf niedrigster Ebene! Ein völlig abstruser Weltbeherrschungsplan! Mit Spaß, Spannung und Schnapspralinen ...
Vom 10.März 2014
Endlich: Es geht weiter! Nach dem Manifest folgt die Offenbarung! Hier kommt die fulminante Fortsetzung der Fortsetzung: Das Beuteltier und der Kleinkünstler auf der Jagd nach dem mysteriösen Pinguin. Haltet euch bereit: 'Dies ist die Offenbarung des Kängurus, dem Asozialen Netzwerk zu zeigen, was in der Kürze geschehen soll; und sie wurde gesandt durch eine E-Mail zu seinem Knecht Marc-Uwe, der bezeugt hat das Wort des Kängurus und das Zeugnis vom Asozialen Netzwerk, was er gesehen hat. Selig ist, der da liest und die da hören die Worte der We ... Mehr anzeigen issagung, denn die Zeit ist nahe.' Halleluja. Weniger zeigen
Marc uwe kling 34446684 1429774385126 xxl
Marc-Uwe Kling
@marc-uwe-kling
Der Autor, Kabarettist und Musiker Marc-Uwe Kling wurde 1982 in Stuttgart geboren. Sein Vater, ein Hobbymusiker, förderte von früher Kindheit an die kreativen Talente seines Sohnes und der anderen drei Kinder. Kling erhielt Unterricht in Gitarre und Klavier. Nach dem Abitur zog er nach Berlin, um Rechtswissenschaften, Geschichte, Philosophie und Theaterwissenschaft zu studieren. Marc-Uwe Kling hat die Studienfächer nicht abgeschlossen, da er sich immer mehr zu einer Karriere als Künstler hing...