Das Siegel der Totenstadt

von Anke Dietrich

Wir schreiben das Jahr 1247 v. Chr.

Ramses II ist der Pharao von Ägypten, dem von den Göttern geliebten Land am Nil, in dem Wohlstand und Frieden herrschen. Trotzdem sind einige seiner Untertanen bereit, ihr friedliches Leben aus purer Gier aufs Spiel zu setzen. Zu ihnen gehören der Maler Pendua und sein Sohn Hori, die zusammen mit Chons, einem Steinhauer, die Gräber auf dem Westufer von Theben plündern. Der Vierte im Bunde ist Meribast, ein Steuereintreiber des Amun-Re. Als sie in den Besitz eines Abdrucks vom Siegel der Totenstadt gelangen, wagen sie sich an das Grab eines Pharaos.
Alles geht gut, und die folgenden zwei Jahre bedienen sich die Räuber an den Schätzen von Osiris Sethos. Doch dann wird der Raub entdeckt, und die Prinzen Ramesse und Merenptah erhalten von ihrem Vater den Befehl, die Schuldigen zu ermitteln.
Kategorien: Historische Romane, Belletristik
Vom 24. Juni 2020
51qc+0qpztl
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!