How to tame a Bad Boy

von Loona Larsson

MIA

Ich hatte Jackson Scott vor einigen Monaten bei einer Verlagsparty kennengelernt und heftig mit ihm geflirtet. Seitdem waren wir uns ein paar Mal begegnet, es war nie irgendwas passiert, aber der Typ ging mir einfach nicht mehr aus dem Kopf.
Und das, obwohl er ein abgefuckter Macho war, allerdings einer von der heißen, gut gebauten, charmanten Sorte, der einem den Atem und den Schlaf raubte. Jede Faser meines Körpers sehnte sich danach, dieses ebenso brillante wie verkommene literarische Genie vor dem Abgrund zu retten.
Natürlich war die Idee ganz schön vermessen. Mit meinen gerade mal 21 Jahren verfügte ich nicht gerade über die notwendige Lebenserfahrung, einen solchen Mann zu zähmen, das hatten schon ganz andere Frauen vor mir versucht.
Aber so ist es nun mal, oder?
Man bildet sich immer ein, bei einem selbst würde alles anders laufen.

JACKSON

"Man kann eine Blume eben nur einmal pflücken."
Das ist mein Standardspruch, wenn es um Beziehungen geht. Ex und hopp, mit der sogenannten Liebe hatte ich nichts am Hut, und das klappte seit Jahren hervorragend.
Ich hatte mich gut eingerichtet in meinem Elfenbeinturm aus Sex, blöden Sprüchen und Alkohol, niemand außer mir hatte darin etwas verloren. Schon gar keine schöne junge Frau wie Mia, die ernsthafte Gefühle für mich entwickelte.
Ich hatte es die ganze Zeit gespürt und es hatte mir Angst gemacht. Angst, verletzt zu werden, Angst, selbst etwas zu empfinden, keine Ahnung ...
Deshalb war ich weggelaufen, hatte behauptet, wir wären nur Freunde.
Freunde, was für ein Schwachsinn. Freunde am Arsch. Ein Dreck waren wir.

Bei "How to tame a Bad Boy" handelt es sich um eine romantische Komödie mit einigen heißen Szenen.
Kategorien: Liebesromane, Humor
Vom 26. September 2020
51d 4hgyspl. sy346
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!