Und kein Ende

von Leo Permann

Der Roman „Und kein Ende“ erzählt die Geschichte eines Mannes auf dem Weg zum allein erziehenden Vater. Den Kampf um seine Familie hatte er längst ver¬loren, als er am Ende auch vom Staat alleingelassen wurde. Seite Tochter ist zwischenzeitlich 24 Jahre alt und steht mit ihren eigenen beiden Füßen fest im Leben. Ihre Mutter lässt sich immer noch aushalten. Mit welchem Recht? Anstand, Moral und gesellschaftliche Zwänge führten dazu, dass ein Mann, der sich für seine Familie aufgeopfert hatte, am Ende dafür noch abgestraft wird.
Kategorien: Belletristik
Vom 20. August 2014
Undkeinende
Verfügbar:
Verpasse nie wieder einen eBook Deal
Jetzt kostenlosen eBook Tipps Newsletter abonnieren
und immer als erster von den Deals erfahren!